Was bedeutet vertraglich gebundener Vermittler (vgV) der Donau Capital Wertpapier GmbH?
Dies bedeutet, dass die mind.assets finanzservice gmbh als vgV der Donau Capital Wertpapier GmbH konzessionspflichtige Geschäfte ausschließlich im Namen und auf Rechnung der Donau Capital Wertpapier GmbH durchführt. Als vgV kann die mind.assets finanzservice gmbh nur über jene Geschäfte, Aufträge und Finanzinstrumente Tätigkeiten erbringen, für die Donau Capital Wertpapier GmbH eine Konzession besitzt und ihr erlaubt hat, tätig zu werden.
Was bedeutet Vermögensverwaltung im Allgemeinen?
Vermögensverwaltung bedeutet, dass ein Vermögensverwalter das Vermögen des Klienten unter Einhaltung festgelegter Richtlinien gegen eine Gebühr selbständig zum Zweck der Erreichung eines Anlagezieles verwaltet. Wesentliche Eckpfeiler von Vermögensverwaltung sind die Festlegung individueller Risikogrenzen und Anlageziele. Praktisch können alle erforderlichen Handlungen (Käufe/Verkäufe) im vorher mit dem Klienten vereinbarten persönlichen Risikorahmen ohne weitere Zustimmung des Klienten durchgeführt werden.
Für wen ist dc.mind.logic geeignet?

Die Vermögensverwaltung dc.mind.logic ist für alle Anleger geeignet, welche sich von einer Veranlagung folgende Attribute wünschen:

  • Flexibilität
  • Transparenz
  • Verständlichkeit
  • Risikoadjustierung
Warum ist die Vermögensverwaltung einer klassischen Vermögensberatung mit Investmentfonds vorzuziehen?
Durch die mehr als zehnjährige Erfahrung der Geschäftsführer der mind.assts finanzservice gmbh in der Anlagevermittlung und Anlageberatung mit Investmentfonds ist man zur Erkenntnis gekommen, dass eine adäquate Betreuung der Klienten in der herkömmlichen bekannten Form nur mehr schwer durchführbar ist. Die sich schnell verändernden Märkte erfordern vom Berater immer häufiger rasches Handeln, dass durch diverse gesetzliche Vorschriften von vielen Dienstleistern beinahe unmöglich umzusetzen ist. Weiters ist die vom Klienten zu recht eingeforderte Transparenz hinsichtlich Kosten bei Veranlagungen in Investmentfonds nur bedingt gegeben.

Im Gegensatz dazu bieten Vermögensverwaltungsverträge bei Bedarf die Möglichkeit des raschen Handels von Seiten des Vermögensverwalters und durch die im vor hinein festgelegten Anlagekriterien und Kostensätze wird 100% Transparenz für den Klienten geschaffen.
Wo wird Ihr Geld angelegt?
Die Donau Capital Wertpapier AG arbeitet bei der Vermögensverwaltung DC mind.logic mit ausgewählten und für diese Art von Geschäften spezialisierten Bankpartnern (zurzeit Hello Bank) zusammen. Kostentransparenz, Höhe der Kostensätze, niedrige Handelsspesen und ein Höchstmaß an Sicherheit sind oberstes Gebot.

Zur Vermögensverwaltung wird auf ihren Namen ein Depot- und Verrechnungskonto bei der beiden oben angeführten Banken eröffnet.
Was verstehen wir unter „risikoadjustierter“ Vermögensverwaltung?
Die individuelle Risikobereitschaft und Risikokompetenz beeinflusst jede Finanzentscheidung – doch die wenigsten Personen kennen ihr wirkliches Risikoprofil.

Warum ist dies so? Herkömmliche Vermögensberatung konzentriert sich auf scheinbar rationale Strategien und das Kapitalvolumen. Marketing und Vertrieb versprechen gerne Sicherheit bei der Geldanlage und gleichzeitig hohen Ertrag. Die so getroffenen Finanzentscheidungen bauen oftmals auf ein sehr schwaches Fundament.

So steht bei uns am Anfang einer Beratung die Ermittlung ihres ganz persönlichen Risikoprofils, unter anderem mittels wissenschaftlichen Testens ihrer individuellen Risikoeignung. Denn nur so können profunde Anlageentscheidungen – in ihrer ganz persönlichen „Komfortzone“ – getroffen werden.
Was zeichnet die Vermögensverwaltung dc.mind.logic der Donau Capital Wertpapier AG aus?
Die Schlagworte mit denen man dc,mind.logic am besten beschreiben kann sind:

Einfachheit (Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit der Handelsstrategie)
Transparenz (in Bezug auf die Kostenstruktur als auch in Bezug auf die eingesetzten Veranlagungsprodukte und das Reporting)
Sicherheit (individuell festgelegte Risikoschranken – Stichwort „Gesamtportfoliorisiko)
Was unterscheidet die Vermögensverwaltung dc.mind.logic von anderen Angeboten?
Im Gegensatz zu vielen anderen Dienstleistungsangeboten verdient der Vermögensverwalter bei dc.mind.logic ausschließlich völlig transparent an der laufenden Verwaltungsgebühr, der Gewinnbeteiligung und erhält keine Provisionen von Dritten (Produktpartnern, Banken etc.) im Hintergrund. Der Vermögensverwalter verdient somit auch nicht an Umschichtungen ihres Vermögens und vermeidet somit einen nicht unerheblichen Interessenskonflikt.
Wie kann ich die Aktionen der Vermögensverwaltung dc.mind.logic verfolgen?
Wie bereits erwähnt ist Transparenz ein entscheidender Faktor. Deshalb erhalten alle unsere Klienten einen Online-Zugang bei der jeweiligen Depotbank, mit welchen sie 7 Tage / 24 Stunden die jeweiligen Aktionen verfolgen können. Darüber hinaus erhält jeder Klient quartalsweise einen detaillierten Vermögensverwaltungsbericht der Donau Capital Wertpapier AG mit allen wichtigen Informationen für den Klienten.
Wie hoch sind die Kosten der Vermögensverwaltung?
Für die laufende Verwaltung Ihres Vermögens erhält die Donau Capital Wertpapier AG ein Verwaltungshonorar, welches vierteljährlich abgerechnet wird. Die Honorarhöhe ist gestaffelt und richtet sich nach dem Anlagevolumen. Als Richtwert können 0,30% p.q. zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer des veranlagten Kapitals genannt werden. Darüber hinaus behält sich die Donau Capital Wertpapier AG eine 10%-ige Gewinnbeteiligung vom Nettogewinn nach Kosten ein. Wichtig ist in diesem Zusammenhang festzuhalten, dass es in der Vermögensverwaltung dc.mind.logic keinerlei Vergütungen von dritter Seite für den Vermögensverwalter gibt.
Wie hoch sind die laufenden Kosten?
Die Vermögensverwaltungsgebühr stellt den deutlichen Schwerpunkt der fixen Gesamtkosten dar. Daneben fallen für den Klienten noch Depotbankgebühren und Transaktionskosten bei Depotumschichtungen an. Diese werden bewusst gering gehalten, indem auf teure Investmentfondsstrukturen und allzu häufige Depotumschichtungen verzichtet wird.
Ab welchem Anlagevolumen kann in die Vermögensverwaltung dc.mind.logic investiert werden?
In eine standardisierte – jedoch immer auf den Anleger individuell risikoadjustierte Vermögensverwaltungslösung – kann ab einem Anlagebetrag von € 25.000.-- investiert werden. Ab einem Anlagebetrag von € 75.000, kann bereits in ein breiter gestreutes individuelles Portfolio und ab einem Anlagebetrag von € 250.000,-- in die umfassendste Lösung dc.mind.logic plus mit geringsten Gesamtkosten und diversifiziertester Strategie investiert werden.